Neue Herzenswünsche

Herzenswünsche für Kinder in der Schweiz

Sicher kennen Sie das auch: Einige Familien sind heute hohen Belastungen ausgesetzt. Pflegebedürftige Kinder oder Angehörige, unerwartete schwere Lebensereignisse oder existenzielle Krisen können in Familien in grossen Schwierigkeiten führen. Dadurch wird das Miteinander von Eltern und Kindern auf eine harte Probe gestellt. Viele Familien reden nicht darüber und die Kinder leiden häufig im Stillen und sind nicht in der Lage die Situation zu ändern. Petite Suisse Kinderhilfe bekommt so viele Hilfe-Anfragen von betroffenen Familien, das wir das Projekt "Herzenswünsche für Kinder" ins Leben gerufen haben.

Gemeinsam erfüllen wir Kindern in der Schweiz ihre Herzenswünsche, um ihnen wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern...

Herzenswunsch: Europa Park

Ueli - Kanton Bern
Der Kleine Ueli ist schwerbehindert und hat grosse Schwierigkeiten, seine Gliedmassen zu koordinieren. Nach vielen Therapien hat er sich die Erfüllung seines Herzenswunsches mehr als verdient. Ueli möchte gerne die Euro-Maus umarmen, Fotos machen und den Park anschauen. Ein Tag wäre für den kleinen zu anstrengend, deshalb wäre es von Vorteil wenn Ueli eine Nacht im Hotel verbringen dürfte. In den Europa-Park Hotels befinden sich jeweils behindertengerechte Zimmer wo er sich erholen kann, wenn es zu anstrengend wird. Das Pflegepersonal würde auf eigene Kosten Ueli begleiten und pflegen.

Ob Sie einen Teilbetrag oder die Gesamtkosten übernehmen - jede Spende ist wertvoll und hilft. Vielen Dank!
Gesamtkosten CHF 540.-

Herzenswunsch: Hochbett mit Schreibtisch

Milena - Kanton Wallis
Die 12 jährige Milena ist behindert und lebt mit den Eltern und 2 Geschwistern in einer sehr beengten Wohnung. Um ein wenig Raum zu sparen und eine kleine Ecke für sich zu haben, wünscht sich Milena ein Hochbett mit integrierten Schrank und kleinen Schreibtisch von IKEA. Milena malt sehr gerne und Petite Suisse wird ihr noch Schreibwaren, Malstifte und Bastelsachen schenken.


Ob Sie einen Teilbetrag oder die Gesamtkosten übernehmen - jede Spende ist wertvoll und hilft. Vielen Dank!
Gesamtkosten CHF 459.-

Herzenswunsch: Klavierunterricht

David - Kanton Bern
David wird gerade am Weihnachtsabend 11 Jahre alt. Leider hatte er durch sehr schwierige familiäre Verhältnisse viel Leid und Missbrauch erlebt. Unterdessen lebt er bei einer Pflegefamilie und blüht langsam auf. Die Trennung von seinen Geschwister hat er noch nicht verarbeitet. Seine grösste Freude wäre es Klavierunterricht zu nehmen. Diesen Wunsch möchten wir mit Ihnen zusammen erfüllen – er braucht nicht nur Freude, sondern auch neuen Lebensmut und ein schönes Ziel. Wir sind gespannt auf sein erstes "Konzertli".


Ob Sie einen Teilbetrag oder die Gesamtkosten übernehmen - jede Spende ist wertvoll und hilft. Vielen Dank!
Gesamtkosten CHF 780.-

Herzenswunsch: Diabetikerhund als Lebensretter

Sofia - Kanton Zürich
Kein Appetit, grosser Durst und Müdigkeit: Diese uns wohlbekannten Symptome stehen am Anfang einer Familie mit ihrer diabetischen Tochter Sofia. Doris hatte einen Schock – diese Krankheit verschwindet nie wieder, bleibt für immer! Im Umfeld fragen Doris als Mama heute noch viele Leute, ob sich das nicht doch noch auswächst…

Diabetes mellitus Typ 1 beginnt meist in der Kindheit oder Jugend; dabei werden bestimmte Zellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört, die das Insulin bilden. «Am meisten Angst habe ich vor einem plötzlichen Hypo», sagt die Mutter und meint damit eine «Hypoglykämie», Unterzuckerung. Normal wäre ein Wert zwischen 3,8 mmol/l und 7,9 mmol/l; bei einem Diabetiker schiesst dieser schnell drunter oder drüber. Sofia könnte bei einem unbemerkten Hypo ins Koma fallen, schwere Hirnschäden davontragen, oder sterben. Die intensive Ausbildung zum Diabetikerwarnhund nimmt rund sechs Monate in Anspruch. Diese speziell ausgebildeten Hunde können alleine am Geruch eine Blutzuckerveränderung erkennen und signalisieren dies durch Bellen – oder wie nachts – durch betätigen einer Notfallglocke. So können Unter- oder Überzuckerung zu jeder Tageszeit schon frühzeitig erkannt und behandelt werden. Ein Diabetikerwarnhund soll nun diese Überwachung übernehmen und Sofia und die Mutter so enorm im Alltag unterstützen und viel mehr Sicherheit geben. Die gesamte Ausbildung kostet rund 14.000 Franken. Ein Teil übernimmt der Familienfonds von Petite Suisse.

Ob Sie einen Teilbetrag oder die Gesamtkosten übernehmen - jede Spende ist wertvoll und hilft. Vielen Dank!
Gesamtkosten CHF 6000.-

Herzenswunsch: Ferienlager 2019

Erlebnisse, die bleiben: Die Petite Suisse-Ferienlager

Die Ferienlager bieten Kindern und Jugendlichen den Raum und die Möglichkeit, um neue Freunde zu finden, Spannendes zu entdecken und sich in einer sicheren Umgebung zu erholen. So wachsen Selbstbewusstsein und soziale Kompetenz – wichtige Eigenschaften, die ihnen täglich zu Gute kommen werden.

In solchen und ähnlichen Situationen hilft Petite Suisse:
- für schwer kranke und behinderte Kinder
- für Kinder von Familien mit kleinem Einkommen
- für Kinder von alleinerziehende Mütter und Väter
- für Schattenkinder (Geschwister von schwer kranken Kindern)
- für Kinder und Jugendliche, die einen oder beide Elternteile verloren haben

Geborgenheit und Zukunftschancen – dank Ihnen!
Besuchen Sie eines unserer Ferienlager. Es wird von den Spendern sehr geschätzt dass man die Erfolge auch miterleben darf. Es würde uns sehr freuen auch Sie mal zu begrüssen. (Bitte mit vorheriger Anmeldung). 2019 werden wir für Sie tolle Fotogalerien von den Ferienlager erstellen.

Ferienlager 2019
Offene Wünsche: 544 Kinder
Schon Erfüllt: 189 Kinder
Im 2018 hatten wir so viele Anfragen, das wir nicht alle Kinder berücksichtigen konnten. Mit Ihrer Mithilfe können wir es 2019 schaffen.

Ob Sie einen Teilbetrag oder die Gesamtkosten übernehmen - jede Spende ist wertvoll und hilft. Vielen Dank!
Gesamtkosten CHF 195. pro Kind - pro Woche